122_Ganz normales Zimmer

Freizügigkeit als Standard im Alltag? Klamotten und Körper würden weniger sexuell wahrgenommen werden, der Fokus läge mehr auf der Persönlichkeit.

Johanna Kuper, Malte Kuhn:
Student, Barkeeper.
„Ich fühle mich oft angestarrt und abgestempelt wenn ich einfach nur trage was ich möchte.“